Schule im Kindergarten - was ist Vorschule?

Im Kindergarten lernen die Kinder bereits Stift und Schere richtig zu halten und ihren Namen zu schreiben. Durch die vielen Mal- und Bastelarbeiten trainieren sie ihre Muskulatur im Handgelenk und den Fingern. Auch die Augen müssen sich langsam aber sicher auf die genauen Aufgaben einstellen und die Kinder sollten sich immer besser verschiedene Dinge merken können und ausdauernder werden.

 

Aber den ganzen Tag nur Malen und Basteln? Nein!

 

Aus diesem Grund sorgen die drei Erzieherinnen des Kindergartens mit Hilfe der Vorschule für Abwechslung. So findet einmal in der Woche gruppenübergreifend am Vormittag die Vorschule statt. Die Kinder lernen bei (Sprach-) Spielen, Experimenten und auch einigen Arbeitsblättern viele nützliche Sachen dazu, die sie in der Schule und auch später gut gebrauchen können - aber alles ganz langsam und dem Alter gerecht. Zudem lernen sie sich untereinander besser kennen und schließen so einige neue Freundschaften.

 

Die Experimente sorgen für Spannung und Vorfreude auf das Entdecken von Neuem, auch wenn es einmal nicht klappt. Bei den gemeinsamen Besprechungen lernen die Kinder, wie man sich austauschen und einbringen kann, auch wie jeder zu Wort kommt. Natürlich wird jedes Kind tätig und kann experimentieren. So manches Experiment wird dann zu Hause noch einmal versucht.

 

Bei dem Sprachprogramm lernen die Kinder z. B. den Unterschied zwischen Satz und Wort und lernen spielerisch die Buchstaben ihres Namens kennen. Auch das Klatschen von Silben und Zuordnen von Gegenständen gehört hier dazu. Das alles geschieht aber nicht „trocken" am Tisch, sondern ist mit vielen Bewegungen und Spielen verknüpft. Die Turnhalle ist der geeignetste Ort dafür.

 

Im Mathematischen Bereich lernen die Kinder ganz zwanglos Formen, Mengen und Zahlen kennen. Hier werden einige Blätter gemacht, die die Kinder dann in einer gesammelten Mappe mit nach Hause nehmen können, wenn sie in die Schule kommen. Einige Versuche dürfen aber dennoch nicht fehlen. So wiegen sich die Kinder und vergleichen, wer schwerer ist und wer leichter - dasselbe gilt für ihre Körpergröße. Sehr spannend ist es, wenn die Kinder sich im Spiegel betrachten und an sich selbst geometrische Formen erkennen!

 

Mit Hilfe dieser Programme werden die Kinder gut auf die Schule vorbereitet. Sie lernen die Arbeit in der Gruppe kennen und bemerken Unterschiede zwischen den jeweiligen Erzieherinnen. Der Vorschultag ist ein anstrengender, aber spannender Tag, der die Kinder der Schule immer näher bringt.

drucken nach oben