Wieso? Weshalb? Warum?

 

Was braucht mein Kind für den Kindergarten?

  • Mit Namen beschrifteter Ordner
  • Ein großes Stiftemäppchen ohne Inhalt
  • Ein Säckchen mit einem kompletten Satz Wechselkleidung, das immer wieder aufgefüllt, ergänzt und an die Jahreszeit angepasst wird.
  • Hausschuhe und Turnschuhe
  • Buddelhose und Jacke, je nach Jahreszeit dünn oder gefüttert/ im Winter Skianzug
  • Kappi im Sommer, Mütze, Stirnband bei kalter Witterung
  • Witterungsgerechtes Schuhwerk
  • gegebenenfalls Windeln und Feuchttücher

 


Wer ist Ansprechpartner?

Die jeweiligen Betreuerinnen in den Gruppen sind die Hauptansprechpartnerinnen. Bei Bücherausstellungen, Ausflügen, den Nachmittagsangeboten... ist immer eine Person Ansprechpartner. Um wen es sich handelt kann den Aushängen entnommen oder beim Gruppenpersonal erfragt werden.

 

Sollte es aus welchen Gründen auch immer zu Schwierigkeiten mit dem Gruppenpersonal kommen kann man sich an den Elternbeirat oder an die Leitung wenden.

 


Wo finde ich alle Informationen?

1. Im Eingangsbereich rechts ist die Tafel des Elternbeirats zu finden. Hier sind Informationen über Skikurse, Schwimmkurse, Helferlisten, Verkaufsangebote für Kindersachen... zu finden.

2. An der großen Magnetwand gegenüber der Küche sind Informationen über die Nachmittagsangebote „Schlaue Füchse" und „Spiel und Spaß" zu finden, ebenso über die Musikschule, die Mittagessensliste, Aktuelle Geschehnisse und Krankheiten.

3. An den Gruppenzimmertüren, bzw. Pinnwänden sind gruppeninterne Informationen und allgemeine Elternbriefe, Listen für Feste und Ausflüge... angebracht.

 

Es ist ratsam immer wieder im Eingangsbereich auf Plakate zu achten und auch regelmäßig die Garderobenfächer der Kinder zu leeren.

Elternbriefe liegen immer im Gruppenraum aus oder werden persönlich ausgegeben. Sie sind alle mit Namen versehen.

 

Wann und wo kann ich mich über mein Kind informieren?

- Mal- und Baselarbeiten werden ausgesellt und können betrachtet werden. Dabei kann man als Elternteil die Fortschritte des Kindes gut beobachten.

- Der Portfolioordner kann jederzeit mit Erlaubnis des Kindes angeschaut werden.

- Im Gruppenraum ist ein Schnellhefter, in dem alle Wochenpläne gesammelt werden. Diesen ist zu entnehmen, welche Angebote im Kindergarten durchgeführt werden, welches Thema im Morgenkreis behandelt wurde, welche Lieder gesungen werden...

- Außerdem ist es jederzeit möglich, sich morgens oder mittags kurz persönlich aus zu tauschen oder bei größerem Gesprächsbedarf einen Termin zu vereinbaren.

- Einmal im Jahr werden mit den Kindern Testungen durchgeführt und mit Hilfe dieser ein Elterngespräch von 30 bis 45 Minuten geführt. Hierbei wird immer im Hinblick auf die Einschulung mit den Vorschulkindern begonnen.

 

Warum ist es so wichtig, mein Kind im Kindergarten ab zu melden?

Immer wieder sind im Kindergarten ansteckende Krankheiten unterwegs. Zum Schutz des eigenen Kindes, anderer Kinder und des Personals muss deshalb in jedem Fall im Kindergarten angerufen werden. Nur so können wir einen sicheren Informationsfluss gewährleisten.

Wir bitten auch,  das Kind in jedem Fall ab zu melden - nicht nur im Krankheitsfall. Gelegentlich haben wir mit dem Start zu einem Ausflug schon auf Kinder gewartet und diese kamen nicht oder sehr verspätet.

Ebenfalls geschieht es häufiger, dass Kinder, die zu spät kommen, sogleich mit Angeboten, wie Turnen, Vorschule, Morgenkreis, Basteln „überfallen" werden. Gerne hätten wir, dass alle Kinder morgens einen guten Start bei uns haben und sich in Ruhe verabschieden und ankommen können.

 

Warum ist es so wichtig, mein Kind pünktlich zu bringen?

Im Kindergarten Spielen, Basteln, Malen, Turnen und Lernen die Kinder im Gruppenalltag, in der Vorschule und in der Freispielzeit. Deshalb sind unsere Tage sehr strukturiert und durchgeplant um die Kinder schonend an die Aufgaben heran zu führen und nicht zu überfordern. Sie sollen gerne in den Kindergarten gehen und genügend Zeit zum Spielen haben.

Aus diesem Grund sind wir darauf angewiesen, dass die Kinder um spätestens 8:30 Uhr fertig verabschiedet im Gruppenraum sind, damit die gemeinsame gruppeninterne Zeit beginnen kann.

Wichtig zu wissen: Die Kernzeit des Kindergartens beginnt um 8:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr. Auch wenn das Kind nach 8:00 Uhr gebracht wird, zählt die Zeit von 8:00 Uhr bis dahin auch als Anwesenheitszeit.

 

 

Liebe Familien,

es waren mal wieder sehr viele Informationen auf einmal, die man sich nicht alle merken kann. Mit dieser Handreichung ist es aber möglich, immer nach zu lesen.

Natürlich könnt ihr auch gerne bei uns persönlich nachfragen, wenn ihr etwas wissen wollt oder unsicher seid. Wir sind gerne für euch da!

 

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Das Kindergartenteam

 

drucken nach oben