Nachmittagsprogramm im Kindergarten Palling

Jeden Dienstag findet im 2-Wochenrhytmus ein Nachmittagsprogramm statt.

Für Vorschulkinder "Die Schlauen Füchse" und für Nichtvorschulkinder ab 3 Jahren die "Spiel und Spaß - ich bau mir was" Gruppe.


Ab 12.00 Uhr gibt es ein warmes Mittagessen, welches vom Michlwirt geliefert wird. (Bestellung auf der Essensliste). Die Kosten für das Mittagessen werden monatlich abgerechnet. Es kann auch eine eigene Brotzeit mitgenommen werden.

 

Die "Schlauen Füchse":

Zu einem Jahresthema, z.B. Wasser, werden einzelne Sachgebiete besprochen, wie Wasserkreislauf, die Aggregatzustände von Wasser und Experimente dazu und Ausflüge gemacht, wie das Anschauen von Quellen. Das Erlernte wird auf Arbeits- und Infoblättern dokumentiert und in einer Mappe gesammelt.
Wichtig ist auch die Bewegung im Freien. Wir gehen spazieren, spielen im Garten oder auf dem Spielplatz.

 

"Spiel & Spaß":

Was wird gemacht?

Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden wir kreativ und gestalten vielseitige Bastel- und Werkarbeiten. Diese laden dann nach der Fertigstellung zum Spielen in der Gruppe ein. Gelegentliche Ausflüge in die Natur ergänzen das Programm.

 

Mögliche Bastelarbeiten hierzu sind:

  • Instrumente (Trommeln, Regenmacher ... mit anschließender rhytmischer Nutzung)
  • Gemeinsames Nähen eines Zeltes
  • Gestalten von Handpuppen und Figuren / Bauen eines Theaters, einer Kulisse
  • Herstellen von Spielen ("Mensch ärgere dich nicht", "Memory", "Twister"...)
  • Landart (Bilder legen mit Naturmaterialien)

 

Angestrebt ist, mit möglichst kostengünstigen Materialien zu arbeiten, welche die Kinder zu Hause finden können und ein paar "alte"
Spiele wieder aufleben zu lassen.

 

Ziele des Angebots:

Kreativität

Neugierig sein, ausprobieren, sich Gedanken über Lösungs- und Nutzungsmöglichkeiten zu machen - also einfach selbst kreativ werden,steht hier im Vordergrund. Dabei sehen wir Kreativität nicht nur im Sinne von Ästhetik, sondern auch im Hinblick auf sinnliche,kognitive (geistige) und musikalische Erfahrungen.

 

Spielen

Das Spiel ist der Beruf des Kindes.Die Gegenstände sollen zum intensiven, vertieften Spiel einladen. Vor allem das Rollenspiel soll hier angeregt werden.Gemeinschaftsspiele nehmen auch einen großen Stellenwert ein.

 

Teamarbeit

Es werden zum Einen Dinge hergestellt, die jede(r) für sich mit nach Hause nehmen kann, zum Anderen welche, die in gemeinsamerArbeit für die Allgemeinheit gestaltet werden. Die Kinder lernen somit auch, nicht alle Dinge für sich zu beanspruchen.

 

Soziales Miteinander

Das gemeinsame Mittagessen, die Besprechungen, gegenseitige Hilfestellungen / Erklärungen, das Spielen ... stellen alles ein soziales Miteinander dar.

 

Wertschätzung

Ein wichtiger Aspekt ist, dass die Kinder den Arbeitsaufwand erleben, den die Herstellung von Spielmaterialien mit sich bringt. Diesfördert die Wertschätzung diesen gegenüber.

 

Sinnliche Erfahrungen

Diese werden durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien, rhytmische Übungen, Lieder und auch beim Gestalten ermöglicht.Die Kinder sind durch die Herstellung der Dinge, das gemeinsame Spiel und die Freude daran auch emotional sehr angesprochen.

drucken nach oben