Gesundes Frühstück mit den Bäuerinnen im Kindergarten Palling

Frühstück

 

Gesundes Frühstück mit den Bäuerinnen im Kindergarten Palling

 

 

Große Spannung herrschte bei den Kindern im Pallinger Kindergarten, als dort in der Früh einige Bäuerinnen eintrafen, bepackt mit Lebensmitteln, um ein gesundes Frühstück zuzubereiten.

 

Zu Beginn stellten sich die Frauen vor und erzählten, dass sie daheim auf ihren Höfen Kühe, Kälber und Hühner haben. Sie hatten Trinkflaschen und Eimer mitgebracht und erklärten, wie damit die kleinen Kälber gefüttert werden. Heu und Stroh in Baumwolltaschen durften sie befühlen und daran riechen. Die Bäuerinnen fragten die Kinder, ob sie wissen, woher die Milch kommt und was man aus ihr alles herstellen kann. Voller Eifer beteiligten sich die Kinder am Gespräch. Weil sich die Gruppe der Kobolde gerade mit dem Thema Bienen beschäftigt, hatten die Besucherinnen einen Imker-Schutzanzug für Kinder dabei. Ein Kind schlüpfte dann auch in den weißen Anzug mit Schleier-Kapuze hinein.

 

Anschließend wurde gemeinsam gefrühstückt. Frisch gebackene Vollkornbaguette und Körnersemmeln vom Dorfbäcker Mirlach, bestrichen mit Butter, selbstgemachter Zwetschgenmarmelade, heimischem Honig und eigens angebauter Kresse wurden angeboten. Milch, Käse und Joghurt von regionalen Molkereien rundeten das Frühstück ab. Die Kleinen bestrichen und bestreuten das gebutterte Brot selbst mit den verschiedenen Leckereien und ließen es sich schmecken. Zuvor sprach Pater Mato gemeinsam mit den Kindern ein Gebet und die Kleinen sangen ein Lied für den Herrn Pfarrer und die Bäuerinnen.

 

Alle waren sich einig, dass dies ein sehr gelungener Vormittag war und die Bäuerinnen gerne einmal wiederkommen sollen.

 

 

 

drucken nach oben